Peter Schärli: "Don't Change Your Hair For Me"

Samstag 2017-12-02 15:30 h
Spaghetti Factory Salmen, Metzgergasse 8, 5000 Aarau
____________________________________________________________________________________

Sandy Patton voc
Peter Schärli tp, flh
Antonia Giordano g, voc
Thomas Dürst b

Alles, was Peter Schärli an die Hand nimmt, erscheint wunderbar leicht. Das gilt auch für seine 25-jährige Band „Don’t Change Your Hair For Me“. Die „Kammerformation“ knistert vor subtiler Erotik, überschlägt sich in zahlreichen Scat-Passagen und lässt gelassen viel Raum für nie hektische solistische Entfaltung. Musik, um alle Arten von Winter zu überstehen.

Sandy Patton
Sandy Patton, die grosse Dame des amerikanischen Jazzgesangs in der Schweiz, über deren Gesang man nichts zu sagen wagt ausser: Ach Gott, diese Stimme. Ihr zuzuhören ist ein Vergnügen: ihr Timbre, ihre Schlichtheit, die natürliche, lässige und manchmal fast laszive Art, wie sie Standards zu eigener, grossartiger Kunst verwandelt. Sie war viele Jahre Dozentin an der „Hochschule der Künste Bern“ (HKB).

Peter Schärli
Peter Schärli arbeitet seit 1978 als professioneller Musiker und spielt(e) mit vielen verschiedenen Künstlern im In- und Ausland, in unterschiedlichsten Besetzungen und Stilrichtungen. Er ist Professor für Trompete an der „Hochschule Luzern - Musik“. Mit seiner ausgefeilten Klangkultur ist er ein Spezialist für gefühlvolle Balladen.

Antonia Giordano
Antonia Giordano hat 1986 als erste Frau das Studium an der Swiss Jazz School in Bern mit Diplom abgeschlossen. Sie spielte in zahlreichen Bands und Projekten mit verschiedenen Musikern und Musikerinnen. Sie ist seit Jahren Dozentin für Musik an der Pädagogischen Hochschule in Bern. Es gibt nicht viele Jazz-Gitarristinnen - doch sie ist einmalig durch ihren straighten, ungekünstelten Umgang mit dem Instrument und ihrer zuweilen parallel dazu eingesetzten Stimme.

Thomas Dürst
Thomas Dürst ist einer der meist gefragten, freischaffenden Bassisten der Schweiz. Unzählige Konzerte mit verschiedenen Bands in diversen musikalischen Stilrichtungen bestätigen seine enormen Fähigkeiten. Er ist Dozent für Kontrabass an der „Hochschule der Künste Bern“ (HKB). Thomas Dürst versteht nicht nur gut zu swingen, sondern kann auch lyrische Stimmungen gefühlvoll ausdrücken.

   Band Website    Band sound sample

   Plakat