Reto Annelers Stille Post

Samstag 4. März 2017 15:30 h
Spaghetti Factory, Metzgergasse 8, Aarau

____________________________________________________________________________________

Reto Anneler sax
Christoph Grab sax
Lukas Traxel b
Claudio Strüby dr


Das neue Projekt von Reto Anneler vereint vier starke, eigenständige und unverwechselbare Charaktere der Schweizer Musikszene. Mit der Jazztradition verwurzelt und beeinflusst von der Musik unserer Zeit treten die vier in einen Dialog, mal suchend, mal fordernd, aber immer geführt von den Spielregeln der Komposition.

Reto Anneler

Reto Anneler studierte an den Musikhochschulen Luzern und Amsterdam und ist Mitglied in unterschiedlichsten Projekten im In- und Ausland. Nebst Aufnahmen und Konzerten mit dem eigenen Quartett spielt er u.a. im Zürich Jazz Orchestra, Keller’s 10, Sinatra Tribute Band, u.a. 2003 erhielt er das Erasmus-Stipendium in Amsterdam, vertrat die Musikhochschule Luzern 2005 am internationalen Jazzmeeting IASJ in Krakau und war 2010 „Pro Argovia Artist“.

Christoph Grab

Christoph Grab studierte an der Swiss Jazz School Bern. Zurzeit ist er mit seinem Jazzprojekt RAW VISION und der Pulp-Truppe SCIENCE FICTION THEATER international aktiv. Nebst dem gehört und gehörte er vielen festen Formationen an (KOJ, Christoph Grab’s CRYPTIC BLUES, Zurich Jazz Orchestra, usw.) und ist seit 1998 Professor für Saxophon und Improvisation an der Jazzfakultät der Hochschule der Künste Zürich.

Lukas Traxel

Lukas Traxel studierte an der Hochschule Luzern und entwickelte sich innert kurzer Zeit zu einem der meistgefragtesten Bassisten der Schweizer Musikszene. Er ist Preisträger der Friedl-Wald Stiftung 2013, repräsentierte die Hochschule Luzern 2014 am internationalen Jazzmeeting „IASJ“ in Kapstadt und gewann 2016 mit dem Marie Krüttli Trio den „ZKB Jazzpreis“.

Claudio Strüby

Claudio Strüby studierte an der Musikhochschule Luzern. 2004 gewann er den Förderpreis der Friedl-Wald Stiftung. 2005 erhält er das Erasmus Stipendium an der Hochschule für Musik bzw. Universität der Künste (UDK) in Berlin. 2006 vertrat er die MHS Luzern am International Meeting of Jazzschools in Louisville, Kentucky USA. 2011 erhält er das Atelierstipendium New York des Kantons Schwyz. Er konzertierte u. a. mit Kenny Wheeler und Norma Winstone usw. und ist Gründungsmitglied der Band RUSCONI.

   Plakat