SIMON WYRSCH QUARTET

Samstag 13. Dezember 2014 15:30 h
Spaghetti Factory, Metzgergasse 8, Aarau

____________________________________________________________________________________

Simon Wyrsch cl
Dario Bianchin g
Fridolin Blumer b
Robert Mark dr

Die Band des Zürcher Jazzklarinettisten Simon Wyrsch stellt bei JAZZ live AARAU ihr aktuelles Album "Behind the truth" vor, welches hauptsächlich Kompositionen aus der Feder des Bandleaders und Standards aus dem Great American Songbook enthält. Zusammen mit seinen Kollegen verleiht das Quartet den Klarinettentönen ein neues Kleid.

Simon Wyrsch

Simon Wyrsch begann mit 10 Jahren Klarinette zu spielen und spielte in der Schule bereits im Orchester, Theatermusik und an anderen Aufführungen. Er studierte Klarinette an der Jazzschool Zürich und schloss mit dem Master ab. Er besuchte Masterclasses bei Eddie Daniels, Curtis Fuller, Peter O Mara u.a.m. Von 2005 bis 2009 erlangte er mehrere Auszeichnungen. über all die Jahre spielte er alle Jazzrichtungen aber auch klassische, Film- und Theatermusik und trat u.a. mit Lewis Nash Cedar Walton, Roy Hargrove, Eddie Daniels u.v.m. auf.

Dario Bianchin

In seinen Jugendjahren begann er sich selbst Gitarre beizubringen und spielte in verschiedenen Bands Rock, Funk und Blues. Später packte ihn das Jazzfieber und studierte Gitarre am Berklee College of Music Boston und absolvierte die Jazzschule Basel 1997. Seither ist er als Freelance Musiker in verschiedensten Jazzprojekten und Stilen auf Europas Bühnen unterwegs. Urban Music bis zu zeitgenössischem Jazz bestimmen sein musikalisches Zuhause, wobei er stets seiner klassisch-modernen Jazzherkunft die Treue hält.

Fridolin Blumer

Als Achtjähriger spielte Fridolin Blumer Cello und wechselte mit 15 Jahren zum Kontrabass. 2003 bis 2008 studierte er an der Musikhochschule Basel, Abteilung Jazz. Wichtige Inspirationen sind die Black American Music, die europäische klassische Musik und verschiedene Volksmusiken. Heute steht als Improvisator und Interpret oft auf der Bühne und spielt aktuelle und neue Musik.

Robert Mark

Robert Mark absolvierte seine Ausbildung am Berklee College of Music in Boston und Drummers Collective in New York City. Seine Vielseitigkeit brachte ihm Engagements in den verschiedensten Musikrichtungen. Während 10 Jahren war er Mitglied von Jürg Morgenthalers J.M. Rhythm Four, spielte bei der Schweizer Produktion des Musicals CATS und war langjähriger Drummer der Big Band Zurich Jazz Orchestra. Während den letzten 25 Jahren spielte er ausserdem in den verschiedensten Bands und Projekten mit Daniel Schnyder, Stefan Schlegel, Felix Utzinger u.m. Nebst vielen verschiedenen Engagements als Drummer unterrichtet er an mehreren Instituten.

   Band Website    Video

   Plakat