Jochen Baldes subnoder

Samstag 25. Januar 2014, 15.30 h

Eintritt Fr. 25.- / Supporter 15.- / Legi Fr. 15.-
Spaghetti Factory, Metzgergasse 8, Aarau

Platzreservierung: reservation@jazzliveaarau.ch
Reservierte Plätze müssen 10 Minuten vor Konzertbeginn eingenommen werden,
sonst werden sie freigegeben.
____________________________________________________________________________________

Jochen Baldes ts
Franz Hellmüller g
Thomas Bauser p
Raffaele Bossard b
Michi Stulz d

Subnoder brilliert dank Baldes‘ wunderbar luftigem Tenorsax-Ton mit stimmungsvollen Klang-Landschaften und songartigen Tunes. Beeindruckend ist auch die Leichtigkeit, mit der diese Formation Kompositionen und Improvisiertes ineinander verzahnt sowie der variantenreiche Wechsel von Soli und Klängen. Dabei versäumen es die Musiker aber nicht, auch immer wieder heftig zu swingen.

Franz Hellmüller

Franz Hellmüller studierte an der American School of Jazz in Paris sowie an der Musikhochschule Luzern (Diplom mit Auszeichnung). Teilnahme mit 50 weltweit ausgesuchten Studenten am IASJ Meeting in Helsinki unter Leitung von Dave Liebmann. Auftritte an Konzerten und Festivals in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Polen, Litauen, Finnland, Österreich und Italien.

Thomas Bauser

Thomas Bauser studierte klassisches Piano am Musikkonservatorium Freiburg i.Br.; anschliessend absolvierte er eine Jazz Ausbildung an der Swiss Jazz School in Bern. Er spielt seit vielen Jahren in Clubs und auf Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, China, USA und Brasilien. Dazu gehören auch Auftritte an der Hammond-Orgel.

Raffaele Bossard

Der in Los Angeles geborene Musiker widmete sich zuerst dem Klavierspiel und (im Selbsstudium) dem Elektrobass, bevor er zum Kontrabass wechselte. An der Jazzschule Luzern schloss er mit einem Masters (mit Auszeichnung) ab. Anschliessend Masterclasses und Weiterbildung bei bekannten Bassisten wie z.B. Ron Carter. Mitwirkung in verschiedenen Formationen und Orchestern.

Michi Stutz

Nach einem einjährigen Aufenthalt am Drummer Collective in New York studierte Michael Stulz an der Musikhochschule Luzern. Anschliessend Teilnahme am IASJ Meeting in Freiburg unter Leitung von George Gruntz und sechsmonatiger Aufenthalt in Westafrika. Konzerte im In- und Ausland, .a. in Deutschland, Italien, Frankreich, Polen, Japan und China.


Plakat