Peter Schärli Trio featuring Glenn Ferris

Samstag 10. Dezember 2011, 15.30 h

Eintritt Fr. 20.- / Supporter 12.- / Legi Fr. 12.-
Spaghetti Factory, Metzgergasse 8, Aarau

Platzreservierung: Email: reservation@jazzliveaarau.ch  oder  Tel.: 062 822 23 12
____________________________________________________________________________________

Peter Schärli tp
Hans-Peter Pfammatter p
Thomas Dürst b
Glenn Ferris tb

Der Aarauer Peter Schärli hat dieses Jahr allen Grund zum Feiern: Seit 30 Jahren prägt sein Bassist Thomas Dürst die Ausdrucksstärke des Trios mit. Und Glenn Ferris, der international gefeierte Posaunist, ist seit 25 Jahren immer wieder als Stargast dabei. Peter Schärli selber wurde unlängst in Brasilien zum „Jazztrompeter des Jahres“ gekürt. JAZZ live AARAU gratuliert herzlich.

Peter Schärli

Der Aarauer Jazztrompeter gilt im eigenen Land viel, aber seine höchsten Auszeichnungen empfängt er im Ausland. Jüngste Presseberichte belegen dies wieder deutlich: Peter Schärli schaffte es mit seinem Album „o grande amor“ in die “Pre-Nomination“ zum Grammy Award. Die Reihe sei nun an „Pro Helvetia“, zu bewirken, dass aus der „Long List“ eine Ernennung werde, heisst es in der AZ. Bei uns ist Peter Schärli schon längst an der Spitze, und es freut uns ausserordentlich, dass er mit seinem Trio auf Jubiläumstour auch bei uns einkehrt.

www.schaerlimusic.ch

Hans-Peter Pfammatter

arbeitet mit den modernsten Technologien, Samplings und Soundprogrammen. Das Piano aber bleibt sein Hauptinstrument. Hans-Peter ist ein hochtalentierter Pianist, der lyrische Bewegungen mit freier Improvisation kombiniert, um ein echtes akustisches Erlebnis aufzubauen. Der Künstler schaut zurück auf Tourneen und Konzerte mit Christy Doran’s New Bag, Ray Anderson, Tony Overwater, Free Claasen, Fred Lohnberg-Holm, Corin Curschellas und – nicht nur einmal – Peter Schärli.

Thomas Dürst

begann mit fünfzehn Jahren Kontrabass zu spielen. Er ist einer der meist gefragten freischaffenden Bassisten der Schweiz. Unzählige Konzerte mit verschiedenen Bands in diversen musikalischen Stilrichtungen bestätigen seine ausserordentlichen Fähigkeiten. Seit 1983 unterrichtet Thomas an der „Swiss Jazz School“ in Bern. Einige Namen hervorragender Bands, die bis heute auf ihn zählen konnten: Al Grey, Hal Singer, Sandy Patton, Urs Blöchlinger, und – versteht sich – Peter Schärli.

Glenn Ferris

wurde in Los Angeles geboren und begann mit acht Jahren, klassische Posaune zu spielen. 1964 studierte er beim berühmten Jazz-Trompeter, Komponisten, Bandleader und Innovator Don Ellis Musiktheorie und Improvisation. Bereits mit sechzehn Jahren spielte er als professioneller Musiker in dessen Big Band, wie auch in anderen Formationen. Wenig später gründete Glenn Ferris zusammen mit dem Tropeter Jack Walrath die Band „Revival“. Zudem gründete er das „Celebration Orchestra“, welches viele kreative Musiker hervorbrachte Seit 2000 ist Glenn Ferris Professor an der Jazzabteilung des „Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse“, Paris.


Plakat