Daniel Blanc Quartett

Samstag 21. November 2009, 15.30 h

Eintritt Fr. 20.- / Supporter 12.- / Legi Fr. 12.-
Spaghetti Factory, Metzgergasse 8, Aarau

Platzreservierung: Tel.: 062 842 34 84
____________________________________________________________________________________

Daniel Blanc as
Walter Jauslin p
Giorgos Antoniou b
Peter Schmidlin d

Ein ausdruckstarkes, glänzend harmonierendes Quartett. Daniel Blanc verleiht der Band als Komponist aber auch als Saxophonist mit einem unvergleichlichen Sound ein eigenes Gesicht. Die hervorragende Rhythmsection lässt keine Wünsche offen.

Daniel Blanc (Altsaxofon, Flöte)

Daniel Blanc (*1959), ist ein moderner Mainstream Alt-Saxofonist und gehört seit Jahren zu den festen Werten der Schweizer Jazzszene. Charakteristisch ist sein runder, gefühlvoller Ton mit dem er prägnant Geschichten zu erzählen weiss. Musikalität und subtile Ausdrucksweise bestechen denn auch in seinen meisterhaft runden Balladen.

www.daniel-blanc.ch

Walter Jauslin (Piano)

Abschluss der Jazzschule in Basel. Jazzpreis in Freiburg. Arbeitet mit seinen eigenen Formationen unter anderem auch für das Schweizer Fernsehen und ist Sideman in unterschiedlichen Musikgruppen, Cubanobop (Latino), Detto Fatto (Funk), Daniel Blanc, Nubya, Alice Day, Ann Malcom, Sascha Schönhaus, Martina Achermann, Fernando Fontanilles, David Klein, Niggi Reiser (Jazz-combo). Unterrichtstätigkeit an der Hochschule Musikakademie Abteilung Jazz und der allgemeinen Jazzschule Basel

Giorgos Antoniou (Bass)

Giogos Antoniou stammt aus Athen. Seit 1994 lebt er in Bern, wo er das Studium an der Jazzschule Bern absolvierte. Heute zählt er zu den gefragtesten und erfolgreichsten Bassisten im In- un Ausland. Er tritt reglmässig mit verschiedenen Musikern auf wie: u.a. Joe Haider, George Robert, Roman Schwaller, Isla Eckinger, Danilo Moccia, Francis Coletta, Sandy Patton, Dusko Goykovich, Tony Lacatos, Bert Joris. Ebenso spielte Giorgos mit Jazzlegenden wie: Jonny Griffin, Clark Terry, Phil Woods, Benny Golson, Cedar Walton, Kirk Lightsey, Alvin Queen, Albert "Tootie" Heath, Billy Hard, John Lewis, Bob Mintzer, Benny Wallace, Jesse Davis, Doug Raney.

Peter Schmidlin (Drums)

1947 in Riehen geboren, begann er 1961 als 14-jähriger das Schlagzeugspiel als Autodidact. Gewann 1963 als 16-jähriger den Preis als bester Schlagzeuger am Internationalen Jazzfestival in Zürich. Begann 1965 eine Karriere als professioneller Musiker und spielte erstmals mit amerikanischen Jazzmusikern wie: Buck Clayton, Sir Charles Thompson jr., Don Byas, Helen Humes und Bob Carter.


Plakat