Francesca Keller Group

 

Samstag 31. Januar 2009, 15.30 h

Eintritt Fr. 20.- / Supporter 12.- / Legi Fr. 12.-

Spaghetti Factory, Metzgergasse 8, Aarau

 

Platzreservierung: Tel.: 062 842 34 84

 


Francesca Keller  voc

Ricardo Regidor   p

Reimund Gerstner  b

Sam Duehsler  dr

Wege Wühtrich  ts

 

Die Songs der Berner Jazzsängerin vermitteln eine intime, sinnliche Atmosphäre. Zum ersten Mal in Aarau wird die fantastische neue Begleitband zu hören sein.

 

Francesca Keller

 

Francesa Keller ist in Bern aufgewachsen. Schon als junges Mädchen sang sie leidenschaftlich gerne. Nach erstem klassischen Gesangsunterricht am Berner Konservatorium entdeckte sie ihre grosse Liebe zum Jazz. Sie besuchte bei Pascal Dussex an der Swiss Jazz School Gesangsstunden und stand schon bald als Sängerin verschiedener Jazzbands auf der Bühne. Nach dem einjährigen Vorkurs an der Jazzschule in Bern ging ihr grosser Traum in Erfüllung: sie wurde am weltweit renommierten "Berklee College of Music" in Boston/USA aufgenommen.

Die vierjährige Ausbildung zum "Bachelor of Music" schoss Francesca Keller 2001 mit Bestnote und Auszeichnung ab. Zu ihren Lehrern gehörten bekannte Musiker wie Hal Crook, Bob Stoloff oder Anne Peckham. Ihr Mentor war kein Geringerer als Kevin Mohogany, der zur Weltspitze der Jazzsänger zählt. Er hat sie stark darin gefördert, ihren eigene Stil zu finden und ist nach wie vor eine wichtige Inspirationsquelle für die Sängerin.

 

www.francescakeller.com

 

Ricardo Regidor

 

geboren 1971 in Valencia, Spanien. Unterrichtet an der Musikhochschule Luzern, Abteilung Jazz, Klavier und Workshop. Spielte auf zahlreichen Tourneen, Jazzfestivals und Konzerten im In- und Ausland u.a. mit Lou Reed, Fernando Saunders, Rufus Thomas, Joseph Bowie, Je-sus Santandreu, Christy Doran, Peter Schärli, Hämi Hämmerli, Roberto Bossard, Fredy Studer. Mit seinem Duo "Hösli und Ricardo" nahm er in über zehn Jahren 5 CDs auf, u.a. "Blau" in New York.

 

 

Reimund Gerstner

 

geboren 1956 in Karlsruhe, Deutschland
Ist einer der wichtigsten Bassisten der Schweizer Szene mit über 25 Jahren intensiver Bühnentätigkeit. Spielte u.a. mit Hank Jones, Albert Mangesldorff, Joe Haider, Sandy Patton, Robin Keniatta, Rhonda Dorsey, Roberto Bossard, Joan Cartwright, Herbie Kopf, Gary Barone, Stewy von Wattenwyl, Domenic Landolf.

 

 

Sam Duehsler

 

geboren 1978 in Basel
Nach seinem Abschluss am Berklee College of Music in Boston 2001 spielte er bis 2003 im Tiger Okoshi Quartet auf ausgedehnten Tourneen in den USA. Im Rahmen dieser Tätigkeit hielt er Masterclasses an Jazzfestivals und Universitäten. Als aktiver Musiker hat Sam Duehsler an über 900 Konzerten in den USA, Japan, Belgien, Holland, Deutschland und der Schweiz mit folgenden Musikern gespielt: Hal Crook, Ingrid Jensen, Herbie Hancock, Quincy Jones, George Gruntz, Marvin Stamm, Benny Golson, Abe Laboriel, The New York Voices, Buster Williams, Jeff Galindo, Steve Neil, Curtis Rivers u.a.

 

 

Wege Wüthrich

 

Seit jeher ist der Berner Musiker in diversen Musikstilen zuhause. Er ist ein geschätzter Sideman diverser Bands und tritt in verschiedensten Formationen auf, vom Duo "Fette Duette" mit dem Pianisten Willy Schnyder bis hin zu "Up-town"-Big Band.

Wege hat auf unzähligen CDs mitgewirkt und mit Leuten wie Clark Terry, Kenny Wheeler, Kirk Lightsey, Sandy Patton, Reggie Johnson, Raul de Souza, Ademir Candido, Gilbert Paeffgen und vielen anderen zusammen gearbeitet.

 

 

Plakat