Jérome De Carli Trio

Samstag 29. Januar  2005, 16.00 h
Rest. Affenkasten, Saal 1. Stock, Vordere Vorstadt 15, Aarau

Platzreservierung: Tel.: 062 842 34 84

 


Jérome De Carli   p

Giorgios Antoniou   b

Michael Leuenberger  dr

 

 

Das Trio von Jérome De Carli orientiert sich hauptsächlich  an der Swing/ Mainstream Aera der 50er und 60er Jahre. Es wurde durch die grossen Jazz-Trio wie Thelonious Monk, Bud Powell, Oscar Peterson, Tommy Flanagan, Bill Evans, Eroll Garner, Red Garland oder Art Tatum beeinflusst. Auch jüngere Pianisten wie etwa Kenny Barron, Monty Alexander, John Hicks oder Mulgrew Miller zählen zu den „ favorite pianoplayers „. Das Repertoire umfasst Eigenkompositionen und arrangierte Jazz-Standards aus dem Great American Songbook.

 

 

Jerome De Carli

.

 

 

Jérome De Carli

 

Geboren 1966 in Bern, mit Heimatort Locarno. Klassische Klavierausbildung, weitere Studien inkl. Berufsschule der Swiss Jazz School in Bern. Teilnehmer an zahlreichen Workshops bei den Meistern Kenny Barron, Fritz Pauer, Kenny Werner, uvm. Konzerte in der Schweiz, Deutschland, Italien, Spanien und USA. Mehrere Aufnahmen mit dem eigenen Trio und in anderen Formationen.

 

Michael Leuenberger

 

Stammt ebenfalls aus Bern, geboren 1967. Begann als siebenjähriger mit dem Cellospiel , und wechselte später zum Klavier, das er auch in einer Rock’n’Roll Formation als 17-jähriger spielte. Nach dem Austritt des Schlagzeugers übernahm Michael dessen Rolle, und damit wurde das Schlagzeug zu seinem Hauptinstrument. Musikstudium am Winterthurer Institut für aktuelle Musik, im Nebenfach dazu Kontrabass und Klavier. Stilistisch  beeinflusst von den drummern  Ed Thigpen, Ben Riley oder Jeff Hamilton.

 

Giorgious Antoniou

 

1970, in Athen geboren. Kam 1994 nach Bern um an der Swiss Jazz School Kontrabass zu studieren (Peter Frei, Thomas Dürst ). Als spielerische Einflüsse stehen Ray Brown, Paul Chambers, Ron Carter oder Oscar Pettiford im Vordergrund.

Zahlreiche Auftritte in Clubs und an Festivals mit Musikern wie John Lewis, Johnny Griffin, Phil Woods, Cedar Walton, Isla Eckinger uvm.

 

 

Plakat