Convergencia Salsaband

Samstag 2. Oktober  2004, 16.00 h
Rest. Affenkasten, Saal 1. Stock, Vordere Vorstadt 15, Aarau

Platzreservierung: Tel.: 062 842 34 84

 


 

Gloria Velandia (Col)  voc, guiro, comp

Guiomar Velandia (Col)  voc, comp

Sebastian Brunner (Col)  voc, guiro, comp

Wolfgang Häuptli  tp , arr

Marco Dreifuss  p

Patrick Sommer  b

Jost Müller congas  perc

Pius Baschnagel  d, timbales, arr, comp, leader

 

 

Convergencia

 

Der 1970 in Winterthur ZH geborene Schlagzeuger, Timbalero und Arrangeur Pius Baschnagel formierte im Jahre 2001 mit durchwegs renommierten Profimusikern aus der Latino- und Jazzszene das Orchester Convergencia. Verschiedene Einflüsse und Kulturen konvergieren zu einem faszinierenden Ganzen. Salsa, Timba, Cumbia, Danzon, Bolero – das Repertoire von Convergencia ist äusserst breit gefächert. Eigenkompositionen und Latino-Hits halten sich die Waage. Gekrönt wird ihre  Musik von dem wunderbaren Gesang der beiden hübschen Kolumbianerinnen Gloria und Guiomar Velandia, die das eigentliche Herz dieser begeisternden und mitreissenden Band sind. A bailar con Convergencia! Salsa, Sentimiento y Sabor

 

 

 

 

Convergencia

 

 

 

Pius Baschnagel

 

Geboren 1970, seit dem 10. Lebensjahr Schlagzeugunterricht, u.a. an der Jazzschule Zürich bei Andy Brugger. Studium am Musicians Institute (PIT) in Kalifornien, Abschluss mit Specialaward „Vocational“, nominiert für Jazzplaying Student of the year 1994. 2001: Diplom SMPV. Weiterbildung in Cuba bei Enrique Pla (Irakere) und Yulien Oviedo (Timbalero der Charanga Habanera),  Masterclass mit Lewis Nash. 1999: 3.Platz Nationale Drummer im Jazzreaderspoll von Jazz’n’more.

 

Gloria Esperanza Velandia

 

In Cucuta Kolumbien, in eine kinderreiche Musikerfamilie hineingeboren.  Stand bereits mit 7 Jahren das erste Mal auf der Bühne. Gast in verschiedenen Radioprogrammen, nahm erfolgreich an Musik- und Gesangswettbewerben teil:  Gewinn des „Premio Violeta de Plata“ und als sechszehnjährige „La  nueva estrella de las canciones“. Fernsehauftritte, unter anderem „el show de las estrellas“. Plattenvertrag mit CBS Colombia in Bogota, wo sie ihre ersten selbstgeschriebenen Produktionen verwirklichen konnte.

 

Guiomar Gegui Velandia

 

Geboren in Cucuta, Kolumbien, seit längerem in der Schweiz wohnhaft  Singt seit frühester Kindheit, mit 9 Jahren erste Radioauftritte  Mit 14 und 17 Jahren Gewinnerin des wichtigsten nationalen Gesangswettbewerbs  Verschiedene Produktionen mit Eigenkompositionen unter ihrem Namen, zahlreiche TV-Auftritte in Kolumbien  Mehrere Südamerikatourneen, Auftritte u.a. mit Julio Iglesias

 

Sebastian Brunner

 

Das jüngste Bandmitglied wurde am 5.9.86 in Winterthur als Sohn einer Kolumbianerin geboren. Bereits mit 7 Jahren begann er Klavier zu spielen, worauf später auch Gesangs- und Perkussionsunterricht folgten.  Er ist von der Musik besessen und sein grösstes Ziel ist ein Musikstudium und die  Verwirklichung seiner eigenen Musik.

 

Marco Dreifuss 

 

nahm an der Jazzschule in Zürich bei Andi Harder Klavierunterricht. Nach dem Studium an der Jazzschule in Bern bildete er sich in verschiedenen Workshops ( bei Dave Liebmann, Hal Crook ) weiter.  Klassischen Unterricht besucht er am Konservatorium in Zürich bei Suguru Ito. Seit mehreren Jahren nimmt er an einem Fernunterricht mit Charlie Banacos (USA) teil.  Marco Dreifuss spielt heute in verschiedenen Jazz- und Salsa-Bands

 

Patrick Sommer

 

Patrick lebt in Zürich und studierte Bass an der Berufsschulabteilung der Swiss Jazz School in Bern bei Stefan Rademacher und Peter Frei.  Er war mehrmals Bassist des Swiss Youth Jazz Orchestra, mit dem er unter anderem am Jazz Festival Lugano auftrat.  Diverse Bands, Projekte und Studioarbeit zwischen Jazz, Funk, Latin, Pop, Rock und zeitgenössischer Musik.

Auftritte am Jazzfestival  Basel, Bern, Zürich, Montreux Chrysler Award und mit dem Lisette Spinnler Quartett Gewinner des Bandpreises am Swiss Jazz Festival Zürich 2001.

 

Jost Müller

 

Ausbildung an der Jazzschule in Zürich und PIT Los Angeles  spielt unter anderem bei Schlagart/Lobith/L-Jazz

Auftritte im In- und Ausland  unterrichtet zur Zeit für Musikschule Knonaueramt und Musik Hug  Mitglied von mehreren Jazz-, Pop- und Salsa-Bands

 

Wolfgang Häuptli 

 

Ausbildung an der Swiss Jazz School Bern und am Berklee Collage of Music Boston. 1994 war er Mitglied der Musicalproduktion Piaf in Zürich. Ausgedehnte Tourneen mit Mehmet Ali Sanliko in der Türkei und den P.A. Soul Boys in Dänemark, Schweden und Norwegen.  Für zwei Jahre war Wolfgang Häuptli als Freelance und Studiomusiker in Boston tätig. 1997 folgte nochmals eine Tournee in Brasilien mit Vocal Contact.  Neben seiner Tätigkeit als Komponist unterrichtet er seither an verschiedenen Musikschulen in Zürich und Winterthur (WIAM) und macht Konsultationen für Musiktechnologien im Internet.

 

 

 

 

Plakat